Rush

I’m running on empty and I’m going fast
I don’t know how much longer I can last
I know I’ll drop if I stop so I’d better run
This is utter madness and a lot of fun

I haven’t slept for days and I’m tired as hell
My mind is a haze and the world as well
There’s so much to do and so little time
I don’t really care, I’m just feeling fine

I’m breathing deeply,
I’m breathing deeply,
I embrace
the
air!

I can hardly walk and I sure can’t think
There’s another dawn and the sky turns pink
One more night has passed and I’m still not done
Keep the sugar high, keep on going on

(burning out, burning brightly)

My system’s flushed with adrenaline,
I got bloodshot eyes and a manic grin
If I crash my bike, if I hug a tree,
I won’t feel a thing, it won’t bother me

I’m breathing deeply,
I’m breathing deeply,
I embrace
the
air!

.

.

.

Note: the greater part of this popped into my head one morning while I was hurtling through city traffic at breakneck speed on my way to some appointment or other. The combination of sleep deprivation, about a pound of chocolate, a tight schedule and the sudden onslaught of oxygen and adrenaline triggered a nice high.

Unfortunately, the band I was singing in at the time broke up before I could bring this up during practice, but I’m still hoping to get back to it someday. Would need a drummer like Johannes, though…

Advertisements

6 Antworten zu “Rush

  1. Klasse Christian! Ich finde die englische Sprache manchmal einfach viel treffender – obwohl die Deutsche ungleich schöner ist! Nun, die Worte sind einfach kürzer, prägnanter und – weil’s nicht die Muttersprache ist – auch irgendwie befremdlicher (positiv gemeint!) und nicht so ausgeleiert. Klar, mögen die Engländer sicher anders sehen :)

  2. christianseverin

    Hmmnnjein…
    Die Wörter sind oft kürzer, was es erleichtert, Gedichte zu schreiben, und mit mehr Bedeutungen überlagert als im Deutschen. Im Englischen wimmelt es, finde ich, nur so vor Tripel- und Quadrupel-Teekesselchen. Das wiederum macht Wortspiele und Doppeldeutigkeiten so interessant.

    Was das „befremdlicher“ angeht: das ist Übungssache. Ich habe bei Musik ja immer schon auf die Texte geachtet, aber seit meinem Austauschjahr in den USA kann ich eigentlich kein Radio mehr hören, weil mir dauernd die Fußnägel durchs Oberleder kommen. Soul ist generell so flach, dass deutsche Volkslied-Massenschlagerfabrikate dagegen hochgeistige Ergüsse sind.

  3. Ich verstehe die Sprache eigentlich ganz gut …. aber eine gewisse Befremdlichkeit bleibt eben. Aber das mit den Teekesselchen hast du natürlich auf den Punkt gebracht, was mir nicht ganz gelang. Sei’s drum … ich habe gern Abwechslung in meinem Leben und so sauge ich auch gern „undeutsches“ auf.

    Das mit der Musik verstehe ich auch. Leider verblenden mich oft Melodien oder Charaktere :)

  4. christianseverin

    Oh, nichts gegen „Undeutsches“ — bestimmt 90% meiner Ohrwürmer sind auf englisch, wenn sie denn einen Text haben. Aber ich habe was gegen stumpfe Texte — und für mich klingt halt „I vant to see you sveat! How much for ze fish?“ nicht automatisch dadurch interessant und wichtig, dass es auf englisch ist.
    Aber Du hast Recht mit den Melodien: bei manchen Liedern ist auch mir der Text tatsächlich egal, weil das Lied insgesamt so toll ist.
    Hmm.
    Zeit, von der Kanzel runterzukommen, was?

  5. Du stehst auf einer Kanzel? Wow, ich schaue immer nur aus Luftschlössern auf euch runter :)

    Du Christian, weil’s grad wieder passiert ist: Dein Link oben bei „neuste Kommentare“ läuft immer ins Leere!

    Aber egal … reden wird über Musik. Sicher, es gibt die nervtötenden Titel – aber manchmal ist auch in den schönsten Melodien einfach nur Müll vertextet und das, merkt man aber nur wenn man drüber nachdenkt – weil’s in der ersten Translation so ganz ok rüberkam.

    Sei’s drum .. Beethoven hatte gar keinen Text und spricht trotzdem in den längsten Sätzen ;)

    Aber ich geh jetzt schlafen … LG Janice

  6. > Dein Link oben bei “neuste Kommentare” läuft immer ins Leere!

    Hmm. Adresse eingetragen, das sollte jetzt eigentlich funktionieren. Ich warte mal ein Weilchen ab, vielleicht muss da erst was durch die Datenbanken sickern.

    Danke für den Hinweis!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s