Wieso kriege ich erst im Warmen eine Gänsehaut?

Heute schon wieder:
In kurzen Ärmeln zur Mensa gelatscht: keine Gänsehaut.
Kaum in der warmen Mensa: Gänsehaut.

Kann mir das jemand erklären? Habe ich eine defekte Wärmeregulation, oder ist das normal?

Advertisements

7 Antworten zu “Wieso kriege ich erst im Warmen eine Gänsehaut?

  1. Ja, du hast definitiv eine defekte Wärmeregulation. Gut das du es einsiehst, und ab morgen bleiben die Fenster im Büro zu. ;)

  2. Darf ich da auch noch ein Wörtchen mitreden?! Ich fordere Sauerstoff für alle!

  3. Hm, vielleicht liegt das ja am plötzlichen Verlust eines größeren Teils deiner Kopfhaare? ;-)

  4. Gänsehaut kann man ja auch durch schöne Sachen ausgelöst werden.

    Du quälst dich bei 5 Grad Aussentemperatur im T-Shirt bis zu Mensa, und wenn du dort reinkommst ist es so schön warm das du eine Gänsehaut bekommst (und wahrscheinlich läuft dir auch so ein wohliger Schauer über den Rücken – ich wills gar nicht so genau wissen…)

  5. Genau, vielleicht ist es so wie Andi sagt und du hast solchen Hunger, dass der Gedanke an das unmittelbar bevorstehende Essen dir eine Gänsehaut macht.

    Ansonsten: Ich kenne das auch, dass die Gänsehaut erst auftaucht, wenn es warm wird, was vielleicht sowohl an der mangelnden Wahrnehmung von, als auch der Vorliebe für Kälte liegt.

    Wie sich Leute bei „Das Sonnengeflecht ist strömend warm.“, entspannen können, war mir deswegen vermutlich immer ingesamt unklar.

  6. Kennt nicht irgendjemand BiologInnen, die uns das mal wissenschaftlich erklären können?
    *guck andi an*
    Ich bin ja gerne bereit, über wohlige Schauer im Angesicht eines Mensaessens zu diskutieren, aber wenn ich anderswo ins Warme komme und meine Haut sich huckelt, dann denke ich eigentlich selten gerade an sowas…

  7. Tsts, dickes Fettnäpfchen.
    Die Standardantwort ist normalerweise. “ Tschuldigung, habe mich auf Tiefseemikroorganismen spezialisiert“. Ist zwar nicht wahr, schreckt aber meistens gut ab.
    Mit einer Frag zur Gänsehaut bei Gänsen könntest du evt. noch Glück haben.
    Idealerweise sollte die Frage jedoch etwas mit Verhaltensforschung zu tun haben, dann darfst Sie gerne stellen.
    Nur nicht die Frage: „Was hat „Adlerjunge kickt sein Geschwisterchen aus dem Nest“ mit Verwandtenselektion zu tun“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s