Kindliche Experimente

Nach der kleinen Exkursion in die experimentelle Fluiddynamik am Frühstückstisch wurde unser Mittagsschlaf heute vom nächsten, ähm, Entwicklungsschritt beendet:

Junior schrie, weil er die Windel nicht mehr voll hatte.

Wir wissen jetzt, dass er in der Lage ist,

  1. sich aus seinem Schlafsack zu befreien,
  2. sich, soweit nötig, von den Klamotten zu befreien und
  3. sich aus der Windel zu schälen.

Nachdem die Erforschung seiner Verdauungsprodukte sich offenkundig weniger erfreulich gestaltet hatte als erwartet, meldete er lautstark das Ende seines Experimentes, damit die Reinigungsfachkräfte ihres Amtes walten konnten.

Und ich hatte neulich noch eifrig abgewiegelt und relativiert, als es um den Windel-Content hier im Blog ging…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s