Haarige Wäsche

Erinnerungsnotiz: Wenn man Junior die Haare geschnitten hat und dabei einem dieses Friseur-Abdecktuch verrutscht war, reicht es nicht, seine Klamotten in die Wäsche zu werfen: man muss sie vorher sorgfältig ausschütteln, ausbürsten, absaugen.

Andernfalls sieht es nämlich hinterher so aus, als ob Nachbars Katze mitgewaschen worden wäre, und zwar mit Haarentfernungsmittel statt Weichspüler. Und wenn diese fiesen feinen Haare erst einmal eine Wäsche lang in den Stoff reingewalkt wurden, dann kann man die auch nachträglich nicht mehr ohne Weiteres rausschütteln.

Pieksehaare überall, hei, das wird ein Kratzespaß!


Advertisements

6 Antworten zu “Haarige Wäsche

  1. In solchen Fällen hat ein Trockner dann doch mal eine Daseinsberechtigung …

  2. Wieso? Walkt ein Trockner die Haare dann wieder aus der Wäschen raus ? Ausserdem beabsichtige ich ja nicht, diese Aktion zu wiederholen, daher reicht auch weiterhin die klassische Frischlufttrocknung.

    Aber ich war schon verblüfft, als der Kleine heute morgen bei der Waschlappenwäsche plötzlich Haare am Hintern hatte… :-)

  3. Ja also ich denke auch, für Haare am Hintern ist er dann doch noch etwas zu jung, oder? ;)

  4. Ich kenne nur die Trommeltrockner und da landen Haare recht zuverlässig im Flusensieb, was ich nach Familienscheraktionen immer wieder feststellen konnte.

  5. @Papa: Naja, er hat auch schon mehr Haare auf dem Rücken als ich. Der wird mal ein Bär…

    @Ellis: OK, dann können wir ja nach dem nächsten derartigen Patzer einfach die Nachbarn bitten, ihren Trockner mal benutzen zu dürfen. Aber anschaffen möchte ich mir so ein Teil trotzdem nicht. Wenn wir irgendwann mal ein Passivhaus haben sollten, dürfte ein Wäschetrockner auch in Null-Komma-Nix den Wärmehaushalt aus dem Ruder laufen lassen.

  6. Nee, anschaffen würde ich mir einen Trockner auch nicht. Zur Schimmelvorbeugung, d.h., wenn man anders seine Wäsche nicht aufhängen kann oder den Eindruck hat, dass manche Dinge wie z.B. angeblich bei 60°C waschbare Bettwäsche nach Ewigkeiten noch nass sind bzw. auch im angeblich trockenen Zustand noch modrig riechen kann ich es verstehen, aber da kann man ja auch ausnahmsweise mal einen Waschsalon besuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s