Eheglück und Küchenpech

Warum nur? Warum musste ich mir eine Frau suchen, die lieber im SpieleArbeitszimmer sitzt und mit mir Civilization 4 zockt, statt sich um Küche, Kinder und beliebige weitere Ks zu kümmern? Warum??? Die klassische Rollenverteilung hatte doch sowas wunderbar Übersichtliches! Jeder wusste, wo er hingehört: der erholungsbedürftige Ehemann an den Spielerechner, die Ehefrau an den Kochtopf. Da war ganz klar, wer für den köchelnden Eintopf zuständig ist.

Jetzt durften wir ungefähr fünf Liter angebrannte Hülsenfrüchte wegwerfen, die Wohnung stinkt wie ein Aschenbecher, und der Pizzabote kommt wie immer zu spät.

Aber immerhin können wir die Wartezeit nutzen, um dem Azteken den Krieg zu erklären. :-) Hat auch wieder was.

Advertisements

2 Antworten zu “Eheglück und Küchenpech

  1. hmm… wir verzichten aus beziehungserhaltenden Gründen zur Zeit noch darauf gegeneinander zu spielen (ausserdem würde Göttergatte eh verlieren…) – ausserdem müssen bei uns immer die Römer dran glauben..

  2. Och, wir spielen auch immer nur im Team: 2 Menschen gegen Paare von Computergegnern. Das klappt recht gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s