Killerkarnickel vs. Mördermaulwürfe

Wenn man Karnickeln und Maulwürfen beibringen könnte, dass sie blutige Kriege gegeneinander führen müssen, dann würde es sehr elegant die Zahl von Maulwurfshügeln und Karnickellöchern in Gärten und Grünflächen reduzieren. Davon dürfte man auch nicht viel mitkriegen, weil sich das meiste wohl unter Tage abspielen sollte — Orks gegen Zwerge, sozusagen.

Andererseits wäre es vermutlich mit gemütlichen Sonnenbädern vorbei, wenn aus den umkämpften Gangsystemen unter einem gedämpfte Todesschreie durch die Grasnarbe dringen. Und wenn irgendwann das Meerschweinchen oder der Dackel tot hinterm Haus liegt, dann war das ein bedauerlicher Kollateralschaden: so ist das Leben…

Wirr.

Ich glaub, ich brauche Urlaub.

Advertisements

2 Antworten zu “Killerkarnickel vs. Mördermaulwürfe

  1. Ich glaube du musst dich auf die Arbeit konzentrieren – dann träumst du auch nicht von Garten Wars ;-)

  2. Garten Wars (oder heißt es Gardenkriege? ;-) ) kenne ich nicht, aber ich fand es beeindruckend, was dieser Aufsitzrasenmäher hier für Maulwurfshaufentrümmerfelder hinterlassen hat. Und bisher sind ja wenig neue wieder dazugekommen: die Strategie der verbrannten Erde scheint funktioniert zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s