Wieder mal der Wahl-o-mat

Bisher, ich gebe es zu, habe ich mich mit den Positionen der bei der Europawahl antretenden Parteien noch nicht groß befasst. Dafür gibt es jetzt eine aktualisierte Version des Wahl-o-maten, bei dem man mit ein paar Klicks seine Prioritäten setzt, und schon kriegt man — Pling! — eine Übersicht, welches Parteiprogramm wie gut zu den eigenen Vorstellungen passt. Sehr schön.

Was mir aufgefallen ist: die Hälfte der zur Wahl stehenden Parteien sind Rentnerrudel und Christenclubs. Drollig. Nichts gegen Rentner, nichts gegen Christen, aber warum gehen die nicht in die normalen Parteien und biegen sie nach ihren Zielen um? Kommt da keine Partei in Frage? Gibt es denn da so gar keine Überschneidung?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s