Schlagwort-Archive: Kinderkram

Das wollte ich nicht wissen

Aus der Kategorie „Papa, rat mal, wieviele Meter Zahnpasta in der Tube sind“:

Drei Rollen Klopapier entsprechen fast einem halben Kubikmeter.

*seufz*

 

Advertisements

Neulich, beim Eis-Essen…

Junior schlabbert begeistert an seinem schmelzenden Eis rum und beschmiert Nase, Kinn, Wangen, Hemd …

CK: „Soll ich ihm jetzt erzählen, dass das Eis mit ihm redet, wenn er es ganz dicht ans Ohr hält?“

Montagabend, kurz nach Acht

Gerade hatte ich mich schon an den Rechner gesetzt, um einen kleinen Artikel zu schreiben über Sohnemann und seine Sonderheiten. Seit ein paar Tagen nämlich fordert er ein, dass man ihn einsperrt.

Einsperrt? Weiterlesen

Literatur als Aufstiegs-Chance

Literatur als Aufstiegs-Chance

durch Bücher kriegt man oft eine ganz neue Sicht auf die Welt

Spaghettiwurst

Schonmal vormerken für den, sagen wir, fünften Geburtstag:

Spaghettiwurst

Ganz einfach: trockene Spaghetti durch Wurst schieben, kochen, servieren. Wenn mir jetzt noch jemand verrät, wie man einen ähnlichen Uiii-Iiiih-Effekt mit Gemüse hinkriegt, ist die kindliche Ernährung gesichert.

Die Idee stammt offenbar von einem gewissen Michanja (oder so) — ich kann leider seine russische LiveJournal-Seite nicht lesen, aber falls jemand das übersetzen möchte: hier.

„Warte, waaarte …“

Erst den Mund leermachen, dann nachschieben!“

Vergessen Sie Marathonläufe, Quantenphysik und die erste Million: wenn ich Sohnemann Tischmanieren beigebracht habe, dann schaffe ich alles.

Pseudokrupp-Saison

Und passend zur Rollenspieldiskussion um unsere letzte (und bisher einzige, toi-toi-toi) Pseudokrupp-Nacht finde ich gerade einen aktuellen Blogeintrag — da scheinen wir im Frühjahr ja noch richtig Glück gehabt zu haben, wenn ich jetzt was von „77% Sauerstoffsättigung“ lese…