Schlagwort-Archive: Mittagsschlaf

Mittagsschlaf und sein Ende

Gerade träumte mich, mein geliebtes Eheweibe hätte mir die DVD mit der neuen Firefly-Staffel geschenkt. Wir schauten gemeinsam die Intro zur ersten Folge an, und ich sagte: „Warte mal, warte mal — was war das denn?“ und spulte zurück, durch eine Art Saloon in den typischen erdigen Firefly-Farben, und da war der Captain, und daneben Zoe, und…

Dann wachte ich auf.

Und eine Minute später sagte mein Erstgeborener:
„Ich habe schon die halbe Terasse geputzt!“
„Geputzt? Womit denn“
„Mit Spüli! Aber das ist jetzt alle!“

Advertisements

Fast wieder auf dem Damm

Eigentlich wollte ich ja sowas schreiben wie: „Mittlerweile haben sich Körpertemperatur und Schlafbedarf wieder auf normale Werte reduziert, aber zwischendurch war es schon heftig, wieviel ich pennen konnte. Und die Träume! Huiiiiiiii… Selten habe ich so viel wirres Zeug geträumt wie in der letzten Woche. Dieses komische Riesenhaus, durch das ich da geirrt bin, mit den fensterlosen Aussenwänden… Wozu noch Opium?

Aber wie gesagt: geht ja schon wieder.“

Und dann weckt mich gerade das geliebte Ehegespons aus dem Mittagsschläfchen, und ich sage: „Wie, seid ihr schon wieder da?“, und sie sagt: „Du hast jetzt dreieinhalb Stunden geschlafen.“

Naja. Wir arbeiten dran.